Die Erfurter Kulturakteure setzen ein gemeinsames Veranstaltungswochenende mit Kultur flaniert und Initiative Theatrale um die Erfurter*innen und ihre Gäste dürfen sich am 19. und 20. September auf ein riesiges Kultur- und Kunstspektakel freuen! Für das zweitägige Programm haben sich in diesem Jahr die Organisator*innen von Kultur flaniert (die Ständige Kulturvertretung Erfurt), die Kulturdirektion der Stadt Erfurt sowie zahlreiche Theaterschaffende der Landeshauptstadt, für ein gemeinsames Kulturwochenende zusammengeschlossen.

Die Zusammenarbeit für dieses Kulturwochenende verstehen wir als einen solidarischen Akt der gemeinsamen Unterstützung und Wertschätzung für einander und sehen es als Chance, städtische und freie Kulturakteure nachhaltiger miteinander zu vernetzen.

Wir fordern die politische und monetäre Anerkennung der freien (sozio-)kulturellen Szene in Erfurt ein!
FRAG DIE/DEN KULTURDIREKTOR*IN KULTURLOTSE*IN

Die neue Kulturhotline!

→ 0361 /655-1145
↘ Stadtverwaltung@erfurt.de

Kulturdirektor*in: Ist Dreh- und Angelpunkt sowie Richtschnur in allen kulturellen Fragen der Stadt.
Lenkt, realisiert und entwickelt unter anderem kulturelle Förder- und Entwicklungsprogramme.

Kulturlotse*in: Hilft Erfurts Kulturschaffenden beim durchdingen des Behörden-Dschungels. Von Genehmigungen über Förderungen bis Veranstaltungsortsuche – er/sie vermittelt und hilft aktiv bei der Realisierung von Kultur.

Die Fraktionen des Erfurter Stadtrats übernehmen derzeit diese Aufgabe und bieten euch ab sofort eine Beratung (ab einem Preis von 2,9ct/min) für kultur- und soziokulturelle Fragen an.
Die Stadtverwaltung leitet euch gerne die Kontaktdaten eurer favorisierten Fraktion weiter!

Ruft an oder sendet eine E-Mail!
Persönliche Termine nach Vereinbarung!

Die Kulturhotline ist Teil des strategischen Kulturkonzept der Stadt Erfurt.

Wer sind wir?

Die Ständige Kulturvertretung Erfurt (SKV) ist ein ehrenamtlicher Zusammenschluss von Kulturakteuren, die sich für eine Teilhabe der freien (sozio-)kulturellen Szene am Stadtgeschehen einsetzen. Neben dem Mitspracherecht bei kulturpolitischen Entscheidungsprozessen fordern wir eine größere Anerkennung für die kulturellen Leistungen der Kunst- und Kulturschaffenden unserer Stadt. Darüber hinaus bemüht sich die Ständige Kulturvertretung den Zusammenhalt innerhalb der freien Szene zu stärken und eine tolerante, faire und partnerschaftliche Zusammenarbeit aller Akteure und Akteurinnen herzustellen.

Im Spätsommer 2013 gab es innerhalb der freien Erfurter Kulturszene erste Versuche, ein kulturpolitisches Kooperationsnetzwerk zu knüpfen. Die Akteur*innen vom Erfurter Wächterhaus fürchteten damals um die Zukunft ihres Standortes und warben bei den Kulturschaffenden der Saline34 um Unterstützung. Dieser erste Zusammenschluss war der Beginn der Kulturrauminitiative, die sich „für den Erhalt und die Erschließung Erfurter Kultur- und Freiräume“ einsetzte. Innerhalb kurzer Zeit wuchs die Unterstützerzahl der Kulturrauminitiative auf rund 50 Mitglieder. Kulturinteressierte Privatpersonen sowie verschiedene, kulturell aktive Gruppen, Initiativen und Vereine schlossen sich dem Bündnis an. Zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen, darunter Kultur Flaniert sowie der Kulturtrauermarsch 2016, hat die Kulturrauminitiative initiiert. Außerdem erarbeitete sie einen Forderungskatalog, welcher im November 2015 dem Kulturausschuss der Stadt Erfurt vorgelegt wurde. Seit 2016 wurde die Netzwerkarbeit der Kulturrauminitiative unter dem Projektnamen „Kulturtausch“ von der Bundeskulturstiftung gefördert.

Im Januar 2017 beschloss der Kern der Kulturrauminitiative eine Namensänderung vorzunehmen, um den Übergang von einem losen Bündnis für den Erhalt kultureller Räume, zu einer ernstzunehmenden Interessenvertretung der freien kulturellen Szene zu kennzeichnen. Sie einigten sich auf den Namen Ständige Kulturvertretung Erfurt, der viele wesentliche Merkmale der Arbeit vereint, wenngleich er die herkömmliche Definition der Ständigen Vertretung ins Gegenteil verkehrt: Von einer Ständigen Vertretung spricht man normalerweise, wenn sich die Vertretung in einem offiziell, nicht anerkannten Staat oder in einer internationalen Organisation befindet. Wir verstehen uns hingegen als Vertreter einer kleinteiligen und schwer zu fassenden freien Kulturszene, die aufgrund ihrer Beschaffenheit, um ihr Mitspracherecht kämpft und daher in nicht ausreichendem Maße anerkannt wird.

Das sind wir, der Kern der Ständige Kulturvertretung Erfurt. Wir alle sind auf den unterschiedlichsten Kunst und Kulturfeldern unserer Stadt aktiv und engagieren uns als SKV im Rahmen unserer Möglichkeiten für die Belange der freien (sozio-) kulturellen Szene.

A generic square placeholder image with rounded corners in a figure.

Lisa Hilpert
Kulturmanagerin, Musikliebhaberin und Veranstalterin in der „Gruppe Versus“
SKV Schwerpunkt: Öffentlichkeitsarbeit u. Kulturpolitik

A generic square placeholder image with rounded corners in a figure.

Thorsten Glaser
Finanzkoordinator, liebt die Veranstaltungen die man als Unikate beschreiben kann, Mit-Initiator der Freien Kulturkarawane und der Understatement-Veranstaltungsreihe
SKV Schwerpunkt: Fördermittel und wirtschaftliche Themen

A generic square placeholder image with rounded corners in a figure.

Florian Dobenecker
Chefredakteur beim t.akt-Magazin, Ausgeh-Enthusiast, Kultur-Freund und Musik-Verehrer
SKV-Schwerpunkt: Öffentlichkeitsarbeit u. Social Media

A generic square placeholder image with rounded corners in a figure.

Jan-Phillip Niediek
Freier Kultur- und Barmanager, Soziologie und Kommunikationsforscher, Mitglied Erfurter Netzwerk für kulturelles Leben
SKV Schwerpunkt: Organisation, Moderation und Kulturopposition.

A generic square placeholder image with rounded corners in a figure.

Stefanie Müller-Durand
Freischaffende Kulturmanagerin, Mediatorin & Projektleitung des Composé Festival in Jena
SKV Schwerpunkt: Koordination

A generic square placeholder image with rounded corners in a figure.

Katja Helbig
Pädagogin u.a. im kulturellen Bildungsbereich, Veranstalterin im Bereich Musik, Kunst und Fotografie 
SKV Schwerpunkt: Kultur flaniert, Kulturstammtisch, kulturelle Bildung

A generic square placeholder image with rounded corners in a figure.

Björn Schorr
Kulturmanager und Fördermittelberater, Fotografieliebhaber beim HANT – Magazin und Enthusiast für Graffiti und Street Art bei OQ-PAINT
SKV Schwerpunkt: Konzeption, Beteiligungsformate und Anträge

Wir sind immer auf der Suche nach Freiwilligen, die uns bei dieser Arbeit helfen! Du kannst auf unterschiedliche Art behilflich sein: politisch, vernetzend, organisatorisch oder einfach mit einer guten Idee und ganz viel Tatendrang.

300.000 Euro! Wir fordern eine angemesse Finanzierung und Absicherung freier Kulturarbeit in Erfurt.

Ihr habt Ideen, wie wir unsere Situation verbessern können? Ihr habt Probleme, die ihr gerne zusammen angehen wollt? Ihr wollt Vernetzung?Ihr möchtet mitwirken, mitmachen, mitreden und verändern? Dann meldet euch bei uns!

↘ kontakt@staendigekulturvertretung.de

Als Zusammenschluss Erfurter Kulturakteure versuchen wir die Belange der freien Szene mehr in den Vordergrund zu setzen und eine bessere Wahrnehmung zu schaffen. Darüber hinaus wissen wir, wie wichtig ist, sich als Kulturschaffende zu vernetzen und Ressourcen, Wissen und Kräfte zu tauschen und zu bündeln.


Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:
Ständige Kulturvertretung Erfurt c/o Plattform e.V.
Salinenstr. 34 | 99086 Erfurt

Vorsitzender: Steffen Präger (allein vertretungsberechtigt)
Plattform ist ein eingetragener und gemeinnütziger Verein.

Registergericht: Amtsgericht Erfurt
Registernummer: VR 16 24 75

Kontakt: kontakt@staendigekulturvertretung.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:
Stefanie Müller-Durand & Björn Schorr

Videos: Christian Seeling, Robert Schwarz,
Bilder: Minetta, Christopher Schmid

Ständige Kulturvertretung Erfurt