RE:BOOT – 5. – 8. März 2021 – Erfurter Kultur erwacht

Die ersten Sonnenstrahlen wärmen das Gemüt. Menschen wollen an die frische Luft. Spazieren und Schaufensterbummel avancieren zum Trendsport. Doch da gibt es auch noch eine andere Seite: Die Pandemie hat uns weiter im Griff. Kultur verweilt im Kulturkoma. Kunst erleben: Fehlanzeige. Doch das muss nicht sein. Mit „RE:BOOT“, zu Deutsch: Neustart, wollen das Kunsthaus Erfurt, die Galerie HAMMERSCHMIDT + GLADIGAU, die Ständige Kulturvertretung (SKV) und das Café Hilgenfeld e.V. ein einzigartiges Kunstwochenende einläuten, dass ganz coronakonform daherkommt.

Vom Freitag, 5. März, 10 Uhr, bis Montag 8. März, 22 Uhr ruft das Bündnis in der Thüringer Landeshauptstadt dazu auf, die Kunst aus dem Dornröschenschlaf mitten in den öffentlichen Raum zu transportieren. „Die Corona-Krise hat die Kulturschaffenden schwer getroffen, doch allein darüber klagen verbessert die Situation nicht. Deshalb wollen wir die Stadt selbst zur Galerie machen und Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit geben, ihre Arbeiten zu zeigen – trotz Lockdown“, sagt Kurator Dirk Teschner von HAMMERSCHMIDT + GLADIGAU. 

Nach den überaus erfolgreichen Glänzenden Aktionstagen „Gold statt Braun“ zum 8. Mai 2020 entstand die Idee der Initiatoren vom letzten Jahr, Kunst im Stadtraum von Erfurt strahlen zu lassen. Die Erfahrungen von HAMMERSCHMIDT + GLADIGAU, die auch in den Zeiten vom Lockdown ohne Pause, kontinuierlich Ausstellungen zeigen, machen deutlich was möglich ist. In Erfurt gibt es mit diesem Ort seit Jahren eine Galerie, die 24 Stunden am Tag einsehbar ist. Zudem haben das Kunsthaus Erfurt, das Café Hilgenfeld am Domplatz sowie das Kurhaus Simone schon letztes Jahr im Lockdown damit begonnen, Kunst außen sichtbar zu machen. 

Weil die Ateliers der Künstler, die Museen, Galerien und Bildungseinrichtungen seit Dezember verschlossen sind, ist Kunst fast unsichtbar. Mit Re:Boot soll sie ein Wochenende lang in den öffentlichen Raum geholt werden, denn: „Kunst wird gerade in diesen Zeiten umso wichtiger: Kunst ist eine Brücke zu der uns Menschen eigenen Sensibilität. Sie ist im besten Fall ein offenes, demokratisches Angebot gegen radikale, gleichmachende Schlachtrufe, gegen den Schrecken traumatischer Erlebnisse. Kunst kann eine Brücke zum eigenen Menschsein und zum Menschsein der Anderen in allen seinen Facetten sein. Kunst kann helfen, sich dieses Menschseins immer wieder neu bewusst zu werden und daran festzuhalten“, erklärt Monique Förster vom Kunsthaus Erfurt. 

Die gesamte Pressemitteilung findet ihr hier.

Über 45 Orte und Künstler*innen werden an RE:BOOT in Erfurt teilnehmen: 

  • Alte Synagoge 
  • Angermuseum 
  • Artenvielfalt 
  • Atelierhaus Vogelsgarten 
  • Atelier Reservoir 
  • Breuninger 
  • Cafe Hilgenfeld 
  • Designkollektiv Erfurt 
  • Arztpraxis Stephanie Demuth
  • Erinnerungsort Topf & Söhne 
  • Frau Korte 
  • Fuchsfarm 
  • Franz Mehlhose 
  • Hammerschmidt + Gladigau  Hummus & Homies 
  • Ilvers 
  • John Reed
  • Kickerkeller 
  • Klanggerüst 
  • Klara Grün
  • Kleine Synagoge 
  • Kontor 
  • KreativTankstelle 
  • Kultur:Haus Dacheröden  | Herbstlese
  • KulturQuartier Schauspielhaus 
  • Kunsthalle Erfurt 
  • Kunsthaus Erfurt 
  • Kurhaus Simone  
  • Lagune 
  • Madame Pflegers
  • moquadrat 
  • Volkskundemuseum 
  • Qnik Papeterie 
  • RedRoXX 
  • remote projects 
  • Retronom
  • Saline 34 
  • s.P.u.K. [L50] 
  • Stadtteilbüro Erfurt-Nord
  • Stadtmuseum
  • Stilleben 
  • Träumchen 
  • Tapetenwechsel 
  • Uhren & Schmuck Kionka 
  • Veto
  • Wächterhaus 2

Ein Liste mit alle Adressen und Künstler*innen findet ihr HIER.

Ihr habt Ideen, wie wir unsere Situation verbessern können? Ihr habt Probleme, die ihr gerne zusammen angehen wollt? Ihr wollt Vernetzung?Ihr möchtet mitwirken, mitmachen, mitreden und verändern? Dann meldet euch bei uns!

↘ kontakt@staendigekulturvertretung.de

Als Zusammenschluss Erfurter Kulturakteure versuchen wir die Belange der freien Szene mehr in den Vordergrund zu setzen und eine bessere Wahrnehmung zu schaffen. Darüber hinaus wissen wir, wie wichtig ist, sich als Kulturschaffende zu vernetzen und Ressourcen, Wissen und Kräfte zu tauschen und zu bündeln.


Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:
Ständige Kulturvertretung Erfurt
Klingenstraße 12 | 99094 erfurt

Kontakt: kontakt@staendigekulturvertretung.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:
Björn Schorr

Videos: Christian Seeling, Robert Schwarz,
Bilder: Minetta, Christopher Schmid, Stefan Kowalczyck

Ständige Kulturvertretung Erfurt